Kreta-Regionen zur Orientierungshilfe

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und die fünftgrößte Insel innerhalb des europäischen Mittelmeers. Die griechsiche Insel Kreta hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein Urlaub auf Kreta ist abwechslungsreich und bietet viele Möglichkeiten. So reichen die Sehenswürdigkeiten von Naturphänomenen, bis hin zu historisch bedeutenden Stätten der Antike, aber auch paradisischen Stränden, die man in Europa nur selten zu sehen bekommt.

Die Insel wird in 4 Regionen unterteilt:

Chania, Rethymno, Heraklion, Lasithi

 

Region Chania

venezianischer Hafen von Chania

Die Region Chania befindet sich im Westen von Kreta. Der Hauptort des Regionalbezirks Chania ist die gleichnamige Stadt im Norden der Provinz. Die Hafenstadt Chania, die auch als Juwel von Kreta bezeichnet wird, ist mit ca. 60.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kretas.

Chania ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen Kretas, was nicht zuletzt an der Vielfältigkeit liegt, die der Westen zu bieten hat. Eine der Top-Sehenswürdigkeiten ist die weltberühmte Samaria-Schlucht, die jährlich tausende Besucher anlockt und sich besonders für Wanderausflüge empfiehlt. Auch die vielen traumhaften Strände der Region Chania machen sie zu einem lohnenden Urlaubsziel. Unter ihnen befinden sich auch paradisische Sandstrände, wie z.B. Elafonisi und Balos, die zu den schönsten Stränden Kretas gehören.

 

Region Rethymno

alter Hafen von Rethymno

Die Region Rethymno befindet sich im mittleren Westen der Insel Kreta. Der gleichnamige Hauptort Rethymno ist neben den Städten Heraklion und Chania die drittgrößte Stadt der Insel Kreta. Die Stadt Rethymno hat eine besonders interessante Architektur, die auch heute noch Einflüsse venezianischer und osmanischer Herrschaft verdeutlicht. Sehenswert ist auf alle Fälle die Altstadt von Rethymno. Die romantische und traditionelle Altstadt bietet viele kleinere Läden, Tavernen, Bars und einen schönen Hafen.

Weitere Sehenswürdigkeiten der Region Rethymno sind beispielsweise das Kloster Moni Arkadi, der traumhafte Palmenstrand von Preveli und der weitläufige Sandstrand von Plakias.

 

Region Heraklion

Hafen von Heraklion bei Nacht

Die Region Heraklion ist das wirtschaftliche Herz der Insel Kreta. Hier befindet sich die gleichnamige Inselhauptstadt Heraklion und auch der internatinale Flughafen von Heraklion. Die Region liegt zwischen den Regionen Rethymno im Westen und Lasithi im Osten der Insel. Heraklion ist eine vielfältige Region und zählt zu den beliebtesten Reisezielen Kretas. Dazu zählen Orte wie Malia, Chersonissos, Kalamaki, Matala und viele andere.

Als bekannteste Sehenswürdigkeit der Region Heraklion und der gesamten Insel Kreta ist der Palast von Knossos zu erwähnen und sollte unbedingt besichtigt werden. Ebenso empfehlens- und sehenswert ist das Archäologische Museum von Heraklion.

 

Region Lasithi

Lasithi-Hochebene mit Windmühlen

Die Region Lasithi liegt im Osten der Insel Kreta. Der Hauptort der Region ist die Stadt Agios Nikolaos und sie zählt zu einen der beliebtesten Urlaubsorten Kretas. Zu den Highlights der Region gehört die Hochebene von Lasithi, die besonders wanderbegeisterte Urlauber anzieht.

In dem Ort Psychro befindet sich die Höhle von Psychro, die auch als Zeus-Höhle bekannt ist. Diese soll mythologischen Sagen zufolge, die Geburtsstätte des griechischen Gottes Zeus gewesen sein - dem Göttervater und Hauptgott des Olymps. Die kleine Insel Spinalonga hat ebenfalls eine lange Geschiche und hat sich zu einem beliebten Ausflugsziel der Insel Kreta entwickelt.

allgemeine Infos

Landkarte

Flughäfen

Wetter

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren